Artikelformat

Wer würde seine Tochter Lakritza nennen?

Das mich diese Frage jemals beschäftigen würde, hätte ich nicht erwartet. Aber ich bin es ja gewohnt, dass mir Lakritz auch in ganz unerwarteten Lebensbereichen begegnet.

Namen sind Schall und Rauch?

Namen sind Schall und Rauch?

Und diesmal geht es tatsächlich darum, ob man seine Tochter Lakritza nennen darf.

Das Namen, speziell Vornamen, das Leben eines Menschen entscheidend beeinflussen können, wissen wir alle spätestens seitdem von einem Kevin oder Marvin höchstens ein schlechter Hauptschulabbruch erwartet wird. Ein Stigma, dass sich leider Gottes durch das Leben der Betroffenen zieht und selbiges nicht einfacher macht.

Und das Eltern bei der Wahl der Kindesnamen mal aus dem Ruder laufen können, beweisen so Kreationen wie Harley-David, Leroy Grobi oder Matt-Eagle. Alles Namen die in Deutschland zugelassen sind.

Und auch, und da kommen wir zum Punkt, der Name Anna-Lakritza geht in Deutschland.

Wie siehst du das? Würdest du deine Tochter so nennen?

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

2 Kommentare

  1. Lieber Christian, nachdem ich schon zwei Töchter hatte (mit anderen Namen), träumte ich vor Jahren eines Nachts von einer dritten Tochter – die hiess im Traum Lakritza. Ich wunderte mich damals sehr über diese Namensgebung – wäre mir nie in den Sinn gekommen. (Oder im Unterbewussten doch?) Zu einer dritten Tochter kam es im wirklichen Leben nicht. Aber ein anderes Baby wurde geboren: mein Unternehmen. Ich gab ihm den Namen Lakritza.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.