Artikelformat

Und jetzt ist es die Niere

Hinlänglich bekannt ist ja in der Welt der Lakritzliebhaber, dass Maßhalten angesagt ist, da unsere Lieblingsleckerei durchaus unerwünschte Wirkungen entfalten kann, wenn man zu viel zu sich nimmt.

Bisher standen ja Schwangere und der Blutdruck und ein wenig der Testosteronspiegel im Fokus. Nun wird in der Presse eine neue vermeintliche Gefahr für die Niere bekannt. Bei übermäßigem Genuss soll es zu Einschränkungen der Nierenfunktion kommen (Niereninsuffizienz).

BILD: Lakritz kann die Nieren schädigen

Vielleicht füllt die BILD aber auch nur ihr Sommerloch?

Der Zusammenhang zwischen der Niere und dem Blutdruck legt nahe, dass diese, von der BILD veröffentlichte News, nicht wirklich Neues liefert.

Es bleibt also alles beim Alten: schön den Ball flach halten und es nicht übertreiben.

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.