Artikelformat

Das Eis mit Lakritzstiel, das gibt es noch

Die Älteren unter uns erinnern sich noch an das Lacky von Langnese, dass es (leider nur) 1981 gab und das sich durch einen Stiel aus Lakritz auszeichnete :-)

Nun ist mir sozusagen das Nachfolgeprodukt ins Auge gefallen, das von der Firma eismann vertrieben wird.
logo_eismannDas Fruchteis Lemonito wird mit einem Stiel aus Lakritz geliefert.
eismann_eisBildquelle: screenshot

eismann_tabelleProbiert habe ich es noch nicht, überlege aber, dem eismann eine Chance zu geben ;-)

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook.

2 Kommentare

  1. Wer kam bitte auf diese Dumme Idee?
    Das Eis ist lecker, keine Frage…

    Jedes mal wenn ich das Eis aus der Verpackung hole, habe ich entweder den Stiel in der Hand oder die Lakritze wird weich nach 2 Minuten und Biegt sich. Das hat alles kein halt und muss das Eis zu schnell essen. Das Eis flutscht viel zu schnell von der Lakritz.

    Nie wieder!

    Antworten
    • Hallo Nils, leider habe ich keinen Einfluss auf den Hersteller oder die Produktion und kann somit deinen Verbesserungshinweisen keine Geltung verschaffen. Wende dich mit deiner Kritik doch am am besten direkt an den Hersteller Langnese. Da wäre ich auch gespannt, wie die reagieren :-)
      Herzliche Grüße
      Christian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.