Artikelformat

Was man mit Lakritzschnecken alles machen kann: BDSM

Silhouetted Domme

von Anonymous – Für die Lizenz, siehe via Wikimedia Commons

Durch den Einsatz von feedreadern fallen mir auch immer wieder Beiträge auf, die nur am Rande mit Lakritz zu tun haben. So auch dieses Mal.

Ich war ganz überrascht auf der Seite sexintheair.de* zu landen, auf der ein Beitrag sich damit beschäftigt, wie man Striemen und blauen Flecken bei BDSM-Sessions vorbeugen kann oder auch die Nachwirkungen behandeln kann, wenn die denn erwünscht ist. Übrigens fundiert und informativ von Samya geschrieben.

Besonders überrascht war ich, dass dort Lakrtizschnecken als Schlaginstrumente empfohlen werden :-)

Man mag es nicht glauben, aber ich habe schon sehr eindrucksvolle Striemen gesehen, die von ausgerollten Lakritzschnecken kamen.

Ich frage mich nun, geht das denn heute mit Lakritzschnecken noch?
Ich meine das Abrollen. Nachdem die Rezeptur geändert wurde, finde ich das mit dem Abrollen nicht mehr anwenderfreundlich ;-)

 

* Die Seiten sind leider nicht mehr erreichbar

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook.

4 Kommentare

  1. Pingback: Noch mal zum Thema Lakritzschnecken und BDSM › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.