Artikelformat

Vor Ort: Bärendreck-Apotheke, Köln

In Köln, in der direkten Nachbarschaft vom Rudolfplatz, findet sich seit 2006, in der Richard-Wagner-Straße 1, die Bärendreck-Apotheke, die ihren Namen auch in Anlehnung an ein Gedicht erhalten hat.
In dieser besonderen Apotheke wird man von Marie-Nicole Di Renzo und Sascha Eversberg beraten, die ihrer Leidenschaft folgten und nun für jeden Kunden das richtige Rezept finden.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Sascha Eversberg / Marie-Nicole Di Renzo

An die 500 verschiedene Artikel werden geführt und da bleibt eigentlich kein Wunsch offen.
Ich habe alleine an die 180 verschiedene Artikel entdeckt, die man sich auch selber zuammenmischen kann.

Auch das Angebot an lakritzigen Alkoholika sucht Seinesgleichen. Rund 50 verschiedene Sorten konnte ich gemeinsam mit Marie-Nicole und Sascha zählen.
Und wem das alles nicht reicht, der findet hier auch Kosmetikprodukte, Senf, Marmelade, Kaugummi, Nudeln,  Softdrinks, Tee, Kekse, Sirup, Schokolade, Zigarettenpapier, Streusel …
Fast jede namhafte Marke ist vertreten, sei sie aus Europa oder auch aus Neuseeland. Das Angebot umfasst eine große Bandbreite. Angefangen vom „einfachen“ 2-Cent-Lakritz bis zum hochpreisigen Premiumsegnent.
Mein Respekt gehört der logistischen Leistung, die ein so reichhaltiges Angebot hervorruft.
Leider wird derzeit kein Online-Angebot mehr gemacht. Eigentlich schade, gehen die Anfänge der Bärendreck-Apotheke (2005) doch auf einen reinen Online-Shop zurück.

Fazit: Für jeden kölschen oder durchreisenden Lakritzfan ein Muss :-)

Vom Dom/Hbf ist man in 10 Minuten da. Linie 16 / 18 bis Heumarkt, weiter mit Linie 1 / 7 bis Rudolfplatz.

„Bärendreck-Apotheke“
Richard-Wagner-Straße 1
50674 Köln
Tel. 0221 3559954

Öffnungszeiten, Stand Oktober 2012
Di-Fr: 12:00-18:30
Sa: 12.00-16:30
http://www.baerendreck-apotheke.de/

 

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook.

5 Kommentare

  1. Pingback: Das versteckte Kleinod › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.