Permalink

Lakritz und Erotik

Das Lakritz-Aromen in Zusammenhang mit anderen Aromen die Libido steigern können, ist ja irgendwie schon ein alter Hut.

Aber nun habe ich was, jedenfalls für mich, Neues entdeckt, dass ich der Lakritz-Fan-Gemeinde nicht vorenthalten will.
Körperfarben sind ja generell auch nix Neues; jedoch diese sind nicht nur essbar, sondern auch noch mit Geschmack!
Und die Geschmacksrichtung Lakritz muss hier einfach vorgestellt werden 🙂

Colore moi Lakritz/Schwarz (50ml)

Quelle: www.netcondom.de/

Permalink

Lakritz in Blechdosen, die edle Verpackung (Teil 1)

Verpackungen für Lakritz gibt es ja viele. Angefangen von der Papiertüte für die bunte Mischung vom „Büdchen“ (Kiosk, … noch für 30 Cent von Nummer 5 und zweimal die Nummer 21 aber nicht so viele von den Roten…), über (wiederverschließbare) Plastiktüten und Pappschachteln, bis zu diesen hübschen Blechdosen, von denen ich hier nun einige vorstellen möchte. (Teil 1)

So, dass war es dann für diesen 3.Advent. Ich verspreche noch weitere Bilder in der nächsten Zeit nachzureichen, in Teil 2

Permalink

Wer das Lakritz mit der Zunge knotet

Über die „Wetten dass, …?“-Sendung vom 05,12,2009 mit der fulminanten Lakritz-Wette habe ich ja schon gebloggt.
Nun hat die offizielle „Wetten dass, …?“-Webseite noch einige Information zum Wettkandidaten veröffentlicht.

Kurzporträt

Wette „Lakritz“

Wettkandidat Detlef Markwald

Detlef Markwald wettete, dass er mit der Zunge in 20 ausgerollte Lakritzschnecken jeweils einen Knoten machen kann. Zeit: 2 Minuten.

Ausgang: Die Wette wurde gewonnen.

Alter: 48 Jahre

Beruf: Justizvollzugsbeamter in der JVA Düsseldorf

Hobbies: In seiner Freizeit angelt Detlef Markwald gern und ist außerdem Fan des Fußballvereins „Borussia Dortmund“.

Zur Wette: Auf die Wettidee ist Detlef Markwald gekommen, als er beim Essen seiner Lieblingssüßigkeit Lakritzschnecken „zufällig“ einen Knoten mit der Zunge in das Ende der Schnur gemacht hat. Seine Familie, besonders sein Sohn, war begeistert. Seitdem muss er immer wieder sein Können für Freunde und Bekannte beweisen. Die Idee, sich bei „Wetten, dass..?“ zu bewerben, kam von seinem Sohn. Zum Training hat Detlef Markwald sich ein Gestell gebaut. Allerdings bekommt er von der „schweren Arbeit“ im Mund, Muskelkater im Kiefer.

Mit Material von ZDF

Permalink

Lakritz hilft gegen die Dunkelheit in Finnland

In ihrem Blog berichtet Andrea von ihren Erfahrungen in Finnland und mit Lakritz in den langen Wintermonaten.

Nach 3 Monaten intensivem Beobachten der finnischen Kultur wirds jetzt mal Zeit mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen und ein paar Seltsamheiten zu berichten.

4. Die Dunkelheit
Ja, dunkel isses. Die Woche wurde sich auch ausgiebig über die Möglichkeit eines „Mondbrands“ unterhalten, da der Mond hier unheimlich hell scheint.

Schokolade oder Alkohol. Ich üb mich gerade an der Schokoladen variante und hab Schoki mit Pfefferminz oder Lakritz für mich entdeckt. Auf Lakritz und Minz stehen die hier total, was uns auch wieder direkt zum Alkohol bringt. Berühmte Schnaps Varianten Finnlands: Salmiakkischnaps und Minttu.

Quelle: finnischgut, blog

Permalink

Lakritz-Geschmeide

Das Lakritz die Menschen bewegt, habe ich ja schon des öfteren gesagt, bzw. geschrieben.
Das ist aber wohl untertrieben, denn einige fühlen sich von Lakritz regelrecht inspiriert.
Es verwundert sicherlich niemanden, dass in der Abteilung Schmuck die Französinnen durchaus ganz weit vorne sind 😉

Da gibt es doch Schmuck, das entweder tatsächlich aus der schwarzsüßen Köstlichkeit gefertigt ist oder sein Vorbild in Lakritz-Produkten hat.

Da sind z.B. im Angebot

Ähnliche Ohrhänger und auch einen Ring mit Lakritz-Schnecke finden sich

Quelle: la-fimo-selon-manine, blog

Und es gibt sehr schöne Halsketten

Quelle: Chislaine Garcin, blog

Quelle: lilli-prune.com

Quelle: Sophie Duclercq, blog

Permalink

Wetten, dass …??? Ein echter Zungenbrecher

Wie nicht anders zu erwarten, halte ich die Lakritz-Wette für das highlight der gestrigen „Wetten, dass …???“-Sendung.
Zugegeben, Frau Hunziker war in dem lakritzschwarzen outfit auch nicht zu verachten 🙂

Wer kann denn schon nur mit der Zunge Knoten in Lakritz-Schnecken (Presslakritz) machen, so wie Detlef Markwald, 48 Jahre, Justizvollzugsbeamter aus Essen.

Und mal ehrlich, wer möchte diese Kunst nicht gerne aus ganzem Herzen beherrschen

Hintergrund:
Detlef Markwald wettete, dass er mit der Zunge in 20 ausgerollte Lakritzschnecken jeweils einen Knoten machen kann. Zeit: 2 Minuten.
Nora Tschirner tippte: Er schafft es.
Til Schweiger tippten: Er schafft es nicht.
Ausgang: Die Wette wurde gewonnen.

Für alle die diese, wahrhaft zungenbrecherische, Wette nicht gesehen haben, hier das Video dazu:
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=fU9MTfWSflI]
Videoquelle: youtube

klatsch-tratsch.de titelt mit „Wetten, dass…? – Die Stunde des Lakritzmanns“ und verschafft dem Ganzen einen angemessenen Rahmen.
Aber auch die Tatsache, dass der Bericht dort sehr schön ist (aus Sicht der Lakritz-Fangemeinde), täuscht nicht darüber hinweg, dass der Lakritz-Verknoter „Detlef“ heißt und nicht „Detelf“ 😉 Sorry, aber sowas sollte doch bei Profis nicht passieren.

Der Bild-Zeitung war diese epochemachende Wette leider nur einen halben Satz am Ende ihres Berichtes wert: „… ein Zungen-Akrobat, der mit dem Mund Knoten in Lakritz-Schnecken knüpfte, kam gut an“

Auch im englischen Sprachraum hat die Wette Aufmerksamkeit erregt.

So veröffentlicht daylife.com eine kurze Reuters-Meldung:
„Bet-candidate Detlef Markwald unties knots in liquorice cords during the German TV-game show ‚Wetten Dass‘ (Bet it…?) in Bremen December 5, 2009. Wetten Dass is one of the most popular Saturday night programmes in Germany.“

Auch in der Twitter-Welt hat diese Lakritz-Wette ihre Spuren hinterlassen:

Last but not least muss ich festhalten, dass die Seite wetten-dass.com am Morgen nach der Sendung mit keiner Zeile auch nur über den event in Bremen berichtet. So viel zur deren Aktualität 🙂

Permalink

Lakritz als Kaviar-Ersatz

Die molekulare Küche ist ja seit geraumer Zeit ein neuer hype in der Kochszene. Nun ist auch Lakritz in den Fokus der Molekül-Kochartisten geraten.
Beim letzten Electrolux Design-Wettbewerb wurden in London die Hausgeräte der Zukunft präsentiert; unter anderem auch dies:

„Moléculaire“ ist ein Gerät, Weiterlesen →

Permalink

Lakritznamen international (Teil 1)

Klar viele kennen es unter dem Namen Lakritz. Aber schon dieser Blogeintrag zeigte, dass es damit nicht getan ist, da die schwarzsüße Köstlichkeit in verschiedenen Landschaften auch unterschiedliche Namen hat.

Das ist international natürlich nicht anders. Um nun aber auch außerhalb der deutschen Sprachraums in Sachen Lakritz nicht sprachlos zu sein hier der erste Teil einer Liste mit hilfreichen Worten für Lakritz, die es im Ausland leichter machen sollen Entzugserscheinungen vorzubeugen 🙂 Weiterlesen →

Permalink

Siegfried Lenz lässt Herzen durch Lakritz sprechen

Siegfried Lenz lässt den Protagonisten in „Eine Liebesgeschichte“ (aus dem Buch ‚So zärtlich war Suleyken, Masurische Geschichten‘) sagen: „Willst, Lakritz?“
ISBN: 3-596-11739-9

So zärtlich war Suleyken, Masurische Geschichten
Die achtzenhnte der masurischen Geschichten

Eine Liebesgeschichte

Joseph Waldemar Gritzan, ein grosser, schweigsamer Holzfäller, wurde heimgesucht von der Liebe. Und zwar hatte er nicht bloss so ein mageres Pfeilchen im Rücken sitzen, sondern, gleichsam seiner Branche angemessen, Weiterlesen →

Permalink

Sprachliches aus dem deutschen Sprachraum

  • 1350 schreibt Konrad Megenbergs in seinem ‚Buch der Natur‘:
    „Daz Himilprot wirt oft gevelschet mit Lakritzen, diu gepulvert ist.“
  • 1716 erscheint das Wort Lakritz erstmals im Neuhochdeutschen Wörterbuch. Hier werden auch u.a. Leckerzweig und Bärenkraut synonym gebraucht
  • Das Schwäbische Wörterbuch von 1904 weist als gebräuchlichen Ausdruck für den eingedickten Süßholzsaft „Bäredreck“ aus
  • Das Rheinische Wörterbuch von 1932 verwöhnt uns mit einem ausgesprochenem Linguistischen Schmankerl. In einer Feldstudie in 1535 Orten im Rheinland wurde festgestellt, das auch hier eine Menge verschiedener Bezeichnungen für Lakritz existieren
  • Hier eine Sammlung von Mundartausdrücken, die sich interessanterweise meist auf Farbe, Geschmack und/oder gesundheitliche Aspekte beziehen:

Lakritze, Lakrutze, Lakrips, Laritz, Karitz, Kritz, Zuckerkritz, Lakores, Kulitsch, Kalitsch, Klitsch, Zuckerklitsch, Litschekuchen, Bärendreck, Bärenschiss, Bärenzucker, Teufelsdreck, Hustenkuchen, Mohrkuchen, Holzkuchen, Zitz, Zitzelitz, Tropp/Dropp, Schwarztropp, Süßtröppel, Zuckerpech, Pechzucker, Saft, Süßsaft, Stimmes, Stimpes, Stimmkuchen, Stummkuchen

  • In den 60er Jahren wurde Pernod (wahrscheinlich wegen der Farbe) auch ‚Lakritzwasser‘ genannt
  • Im Frankfurter Wörterbuch taucht die Redensart „Tinnef mit Lakritz“ auf.
    Meint Gegenstände die unbrauchbar sind.
  • Im Hessischen heißt es: „Des bier i die reinst Lakrizzebrieh“
    Und meint eigentlich: „Das Bier ist eine fade süße Brühe und schmeckt überhaupt nicht“
  • Pharmakologisch wird es auch Radix Liquiritiae (Wurzel) oder Succus Liquiritiae (Extrakt = Lakritze) genannt.
Seite 58 von 59« Erste...5253545556575859