Artikelformat

Es ist an der Zeit Kekse zu backen

In Wiens süßem Eck florierte im Sommer diesen Jahres der Lakritz-Pop-Up-Store, bei dem es u.a. diese leckeren Lakritz Cookies zu vernaschen gab. Und weil die so gut ankamen, hat man sich im süßen Eck entschlossen, das Rezept zu verraten. Und so kam es, dass im November im Newsletter dieses Rezept für Interessierte geteilt wurde und ich darf es hier ebenfalls mit euch teilen.

Es gibt Cookies

Es gibt Cookies

Zutaten

  • 270g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 225 Gramm Butter
  • 115g Weißer Zucker
  • 230g Brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 150g Lakritz

Zubereitung

  • Butter, Kristallzucker, braunen Zucker und das Mark der Vanilleschote für 3 Minuten mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine mixen
  • Die Eier einzeln unterrühren bis sie gut untergemischt sind
  • Das Mehl und das Backpulver mischen und dann nach und nach in den Teig mischen bis es eine gleichmäßig Masse ist
  • Lakritz unterrühren
  • Aus dem Teig ca. 5cm große grobe Bälle formen und auf dem Backblech mit den Fingern leicht flachdrücken
  • Wer die Lakritzstücken gut sichtbar auf den Cookies haben möchte kann an dieser Stelle noch zusätzliche Lakritzstückchen oben drauf legen (optional).
  • Bei 180°C für 10-12 Minuten backen.

Ich wünsche schon mal viel Spaß beim Backen und Naschen.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.