Artikelformat

Angeknabbert: Lakritz-Salami von Lakritsfabriken

Heute Lakritz-Salami von Lakritsfabriken*

Produkt: Eine Salami mit Lakritz? Ja, die Frage hat man sich auch wohl in Schweden gestellt und hat dann weiter gefragt: warum nicht? Und so präsentierte der schwedische Hersteller Lakritsfabriken eine Salami mit Lakritz. Die Salami ist aus schwedischem Fleisch (Rind und Schwein, geräuchert, luftgetrocknet), schwedischem Premium Lakritz (Pulver 3%, Granulat 1,5%) und anderen Zutagen wie Gewürzen (z.B. Koreandere, Pfeffer, Knoblauch, …) und den einen oder anderen E-Stoff.

Die Wurst wiegt 160 Gramm und wenn du sie probieren willst (dazu empfehle ich Knäckebrot!), wendest du dich am besten an das Lakritzfachgeschäft deines Vertrauens.

Angeknabbert: Beim Öffnen riecht es erstmal nach Salami. Beim zweiten Schnuppern kommt in der Nase eine gewisse süße Komponente hinzu. Der Anbiss ist salamitypisch und angenehm fest. Es entwickelt sich natürlich der Geschmack von Salami (recht lecker gemacht) und auch hier macht sich ein gewisser recht süßer Anteil bemerkbar. Und dann, dann unerwartet, schmeckt es immer wieder mal recht deutlich aber kurz nach, na?, Lakritz natürlich.

Nach meinem persönliche Gusto kein Alltagsprodukt aber mit Sicherheit einen Versuch wert und bestimmt auch ein schönes Geschenk, wenn man mal einen Lakritzfan beschenken möchte.

HerstellerLakritsfabriken, I Ramlösa, Ängelholmsvägen 34, 254 42 Helsingborg, Schweden

 

 

 

*Hinweis: Das Produkt wurde mir vom Lakritzkontor Potsdam zur Verfügung gestellt. Eine Leistung meinerseits wurde nicht vereinbart. Eine gekaufte Meinungsbildung findet nicht statt.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.