Artikelformat

Der „Kitchen Punk“ von Thyssen-Krupp

Heute soll es sich mal um Kantinenessen drehen. Ein Thema, dass sicher viele beschäftigt. Das es da große Unterschiede gibt, sowohl was die Preise als auch die Auswahl und die Qualität betrifft, kann man sich denken. Aber hier wird es nun besonders. Ich sage es mal angelehnt an Helge Schneider: es gibt Lakritz, Baby …

Beim Stahl- und Aufzugskonzern Thyssen-Krupp (der immerhin 60.000 Mitarbeiter täglich bekocht) gibt es in den Kantinen immer wieder mal was anderes zu schmecken. Bei der Aktion „Kitchen Punk“ wurde den Gästen Lachs mit Lakritzsauce und gebratenem Speck auf einer süßen Waffel serviert.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mir läuft bei der Idee das Wasser im Mund zusammen.

Wer ein wenig mehr zu Thema Kantiinenessen lesen möchte, dem sei dieser Beitrag in der Süddeutschen empfohlen.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.