Artikelformat

Produktbewertung: Der luxuriöse Adventskalender von Lakrids by Johan Bülow

So, jetzt habe ich 24 Tage lang jeweils ein Päckchen aus dem luxuriösen Adventskalender von Lakrids by Johan Bülow ausgepackt und bin bereit ein Fazit zu ziehen.

Schick sieht er ja aus

Schick sieht er ja aus

Optik und Haptik

Der Kalender (limitiert auf 1000 Stück) macht einen hochwertigen Eindruck, was man bei einem Preis von 200 Euro aber auch erwarten darf.

Der Preis

Dann muss man sich, bei dem stolzen Preis, ja auch noch die Frage stellen, wie viel Warenwert (Verkaufspreis) denn in dem Kalender steckt. Ich habe das mal anhand der Preise auf lakrids.nu überschlagen und komme zu dem Schluss, dass der Inhalt des Kalenders durchaus als teuer zu bezeichnen ist. Ein Schnäppchen, das muss klar gesagt werden, ist er also nicht.

Kleine Mängel inklusive

Leider sind mir zwei Punkte aufgefallen, die ich bei einem solchen Luxusprodukt, denn als solches wird der Kalender ja angeboten, nicht akzeptabel finde.

  1. ;Vertauschte Inhalte: bei dem Preis finde ich das beschämend, mindestens.
  2. Die einzelnen Umverpackungen für die Produkte sind aus Pappe und fallen z.T. schon beim ersten Herausnehmen aus dem Kalender auseinander.

Fazit

Dieser Kalender ist wirklich nur was für Hardcore-Lakrids-Liebhaber und überzeugte Anhänger des Anbieters, die bereit sind, den unstrittig sehr hohen Preis für diesen Kalender zu bezahlen. Aber es handelt sich ja, und ich wiederhole mich an dieser Stelle bewusst, ganz offiziell um ein Luxus-Produkt.

Auch wenn ich für mich in Anspruch nehmen kann ein echter Lakritz-Freak zu sein, bin ich, sollte es 2017 wieder eine Luxusversion geben, raus.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.