Artikelformat

Verkostung: Christmas Surprises von Møn Dragée

Nachdem in den Supermärkten der Republik bereits die ersten weihnachtlich angehauchten Produkte aufgeraucht sind, dachte ich, das kann ich doch und präsentiere euch heute die Verkostung der ersten weihnachtlichen Lakritzproduktes.

Es geht um Christmas Surprises, vom der dänischen Hersteller Møn Dragée, bei dem ein Lakritzkern mit 70%er dunkler Schokolade mit Crunch umhüllt ist, die wiederum von einem Mandarinen-Coating umgeben ist.

Es wird weihnachtlich

Es wird weihnachtlich

Meinen persönlichen Vorlieben folgend, war ich als mehr als neugierig auf dies Produkt.

Mal schauen!

Das Produkt kommt in der, inzwischen ja fast klassischen, Verpackung dänischer Lakritzprodukte, dem Jar, daher. Der enthält 160 Gramm, der kupferfarbenen Kugeln.

Einfach glänzend

Einfach glänzend

Und? Wie riecht es so?

Öffnet man dann den Jar, duftet es nach Schokolade und, zu meinem Entzücken, auch fruchtig nach Mandarine. #ilike

Handhabung

Die Kugeln liegen glatt in der Hand und wirken nicht klebrig.

Na, schmeckt’s?

Im Mund schmeckt es erst nach Schokolade, dann gesellt sich ein Hauch von Mandarine dazu und dann rundet der Lakritzkern das Gesamterlebnis ab.

Der Nachhall ist leicht bitter und auch leicht fruchtig.

Fazit

Da das Produkt meinen persönlichen Vorlieben entgegen kommt, mag ich voreingenommen sein, aber mich erinnert der Geschmack (Mandarine) doch tatsächlich an Weihnachten *<|:-)

Bezugsquelle

Wende dich an deinen bevorzugten Lakritzhändler, er kann dir sicher weiter helfen.

Spoiler

Für das Jahr 2017 ist nach meinen Erkenntnissen ein neues Weihnachtsprodukt von Møn Dragée projektiert; leider nur für den skandinavischen Markt. Ich sage nur Mandeln und Zimt 🙂

Hinweis: Das Produkt wurde mir von Møn Dragée zur Verfügung gestellt. Eine irgendwie geartete Leistung meinerseits wurde nicht vereinbart.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

  1. Pingback: Angeknabbert: Let it BLUSH › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.