Artikelformat

Verkostung: Broma 66 Milch-Lakritz von Theobro.ma

Neulich fand @alex_blum auf einem Street Food Festival in Berlin diese Schokolade mit Ziegenmilch und Süßholz. Er fragte kurz entschlossen nach, ob ich das Produkt kennen würde. Ich kannte es nicht und so erwarb er sie für mich und sandte sie mir zu. Danke Alex!

Diese „bean to bar“ Schokolade mit Ziegenmilch, die von Theobro.ma aus Berlin hergestellt wird, kommt in einer Verpackung daher, die an Packpapier oder auch an alte Papier-Einkaufstüten erinnert. Die enthaltene Tafel wiegt 50 Gramm und der Kakaogehalt beträgt 66%.

So kam die Schokolade bei mir an

So kam die Schokolade bei mir an

Sie ist von dunkelbrauner Farbe, hat eine glänzende Oberfläche und duftet nach dunkler Schokolade.

Und so sieht sie aus

Und so sieht sie aus

Im Mund entfaltet sich erst der Kakao, dicht gefolgt von der sanft-bitteren Note des enthaltenen Süßholz.
Im Anbiss wirkt die Textur ein wenig bröckelig und ich vermisse einen wirklich zarten Schmelz.
Im Abgang bleiben sowohl die schokoladige Süße, als auch die herbe Lakritzkomponente angenehm lange erhalten.

Zutatenliste:

Die Inhaltstoffe

Die Inhaltstoffe

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.