Artikelformat

Lakritz hilft dem weibliche Orgasmus auf die Sprünge

Silhouetted Domme

von Anonymous – Für die Lizenz, siehe via Wikimedia Commons

Ach, es ist doch immer wieder schön, was es so alles auf dem Markt der Lakritze gibt. Diesmal verspricht ein spanischer Hersteller von Intimkosmetika (Toka) dem weiblichen Orgasmus auf die Sprünge zu helfen.

Erreicht werden soll das, indem frau eine Mischung von Holundersaft, Johanniskrautöl und Lakritz anwendet. Allerdings wird dieser Orgasmusverstärker nicht oral eingenommen, sondern lokal (Klitoris) in kleinen Mengen aufgetragen.

Orgasmushilfe der span. Herstellers Toka

Orgasmushilfe des span. Herstellers Toka

 

 

 

 

 

Wer es nicht glauben will, findet hier die Bezugsquelle.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.