Artikelformat

Verkostung: 3 von Lakrids by Johan Bülow

Das neuste Produkt aus dem Hause Lakrids by Johan Bülow, die „3“, steht heute im Fokus meiner Verkostung. Es hat zwar lange gedauert, bis sich die Lücke zwischen der 2 und der 4 schloss, aber nun war es dann so weit. Ich gehöre zu den Glücklichen, die es als erste in die Finger bekommen haben 😉

In dem, für Bülow üblichen, Design kommt die 3 daher und enthält 175 Gramm Red Liquorice. Rotes Lakritz ist in Deutschland nicht sooo verbreitet, hat aber in den USA viele Freunde.

Lakrids by Johan Bülow 3

Lakrids by Johan Bülow 3

Öffnet man die Dose riecht es angenehm fruchtig und man sieht richtig dunkelrote, glänzende Stücke dieses „american liquorice“.

Im Mund hat man einen glatten Eindruck und man nimmt schnell die Aromen von schwarzer Johannisbeere wahr; fruchtig und frisch.
Die Konsistenz ist weich ohne labberig zu sein.
Erst ganz zum Schluss kommt dann doch noch ein ganz zarter, bitterer Hauch von Lakritz zum tragen?

Die 3 ist glutenfrei und es werden keine zusätzlichen Farbstoffe eingesetzt.
Produktinfo der Herstellers.

Fazit
Wie bei allen roten Lakritz ist der Geschmack fruchtig aber wer Lakritz erwartet hat, wird enttäuscht sein.
Als Fruchtgummi finde ich es aber echt gelungen.

Zu erhalten bei den üblichen Verdächtigen. Einfach mal fragen 🙂

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

1 Kommentar

  1. Pingback: Gibt es bald “D” von Lakrids by Johan Bülow? › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.