Artikelformat

Ein Aufgesetzter mit Lakritz

Ein Bekannter überraschte mich letzthin mit einem „Aufgesetzten“ mit Lakritz. Da er immer wieder selber mal „einen aufsetzt“ 🙂 hat er sich gedacht, dass könne er mal ausprobieren. Gedacht, getan und etwa 4 Wochen später war das Werk vollbracht. Natürlich gehörte ich zu den ersten, die in den Genuss kamen. Und ich muss sagen, der hat gar nicht schlecht geschmeckt.

Also habe ich um das Rezept gebeten um es hier zu präsentieren.

Zutatenliste:

  • Hefeschnaps 0,75 Liter
  • Lakritzstangen, ca. 75 -85 Gramm (z.B. Goliath von HARIBO)
  • Vanilleschote 1
  • Kandiszucker, braun, ca. 150 Gramm
  • Leere Flasche, mind. 1 Liter Fassungsvermögen

Handlungsanweisung:

  1. Die Lakritzstangen sehr klein schneiden
  2. Lakritzstückchen in die leere Flasche geben
  3. Vanilleschote klein schneiden
  4. Vanilleschotenstückchen auf das Lakritz in der Flasche geben
  5. Darauf den Kandiszucker geben (ca. 3-4 Zentimeter)
  6. Den Hefeschnaps aufgießen
  7. Den Aufguss kühl und trocken lagern
  8. Einen Monat warten 🙂

Dank des hohen Anteils an Kandis, kommt ein recht süßes Produkt dabei heraus.

 

 

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.