Artikelformat

Der Adventszeit ist rum, was tun mit dem leeren Adventskalender?

x-masSo, die Weihnachtszeit ist vorbei und es ist nur der Moment gekommen sich Gedanken zu machen, wie denn der nun leere Adventskalender entsorgt wird. Denn, Advent hin oder her, auch Adventskalender wollen entsorgt sein. Ist ja auch zeitgemäß.

Ich hatte bekanntlich drei Adventskalender im Einsatz und machte mich daran, die nun leeren Hüllen zu beseitigen.

Der Kalender von Lakrids by Johan Bülow: Ganz aus Pappe gefertigt, ging der in den Papiermüll. Um nicht unnötig Platz zu verschwenden habe ich ihn auseinander genommen. Gar nicht so einfach, denn der Kalender war z.T. sehr aufwändig gefaltet.

Der Adventskalender 2013 von Lakrids by Johan Bülow, der mit den Produkten der eigenen Angbotspalette befüllt ist

Der Adventskalender 2013 von Lakrids by Johan Bülow

Mein Kalender von der süße Regenbogen hatte ein Hülle aus Pappe, in der eine Kunstoffform verwendet wurde.
Diese war einfach zu entnehmen, belegte im gelben Sack aber eine Menge Platz. Die Papierhülle war dagegen ratzfatz gefaltet und platzsparend im Altpapier untergebracht.

Der Adventskalender 2013 von Der süße Regenbogen angefüllt mit isländischen Lakritzprodukten

Der Adventskalender 2013 von Der süße Regenbogen

Der Kalender aus der Lakritzerie in Hamburg ist ja aus stabilem Karton gemacht und für den mehrfachen Einsatz gedacht. Also keine Entsorgungauftrag 🙂
Den werde ich auch nächstes Jahr wieder ensetzen.

Der Adventskalender von der Lakritzerie, auf meinen Wunsch gefüllt mit dem Thema "Lakritz trifft Schokolade"

Der Adventskalender von der Lakritzerie

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.