Artikelformat

Gibt es Lakritz auf Hawaii?

Die älteren Leser und lebenserfahrene Leserinnen kennen noch den Schunkelschlager „Es gibt kein Bier auf Hawaii“. Wie sich herausstellte, gab und gibt es dort aber doch Bier. Und nicht nur das. Neben Magnum, Hawaii-Hemden, Hula und Baströcken gibt es nun bald auch Lakritz aus Hawaii.

Kristina und Karen, zwei junge Damen aus Honolulu (O’ahu) sind angetreten um hochwertige Lakritzprodukte im Aloha-State zu produzieren und zu vertreiben. Zur Finanzierung der Hawaiian Licorice Company nutzen sie die Plattform kickstarter.com.

Für die Anfangszeit sind erst mal vier verschiedene Geschmacksrichtungen geplant:

  • Strawberry Sunset
  • Garden Isle Mango

    Garden Isle Mango Licorice von Hawaiian Licorice Company

    Garden Isle Mango

  • Black Tropical Storm

    Black Tropical Storm Garden von Hawaiian Licorice Company

    Black Tropical Storm Garden

  • Aloha Cherry

(Bilder mit freundlicher Genehmigung von Hawaiian Licorice Company. THX to Kristina and Karen)

Alles Produkte sind vegan, nicht genetisch verändert, fettfarm und sollen ab Februar erhältich sein. Ich werde da mal im Auge behalten 🙂

Weitere sind in der Planung. Genaueres liest man auf der Projektseite bei kickstarter.com, wo natürlich auch ein Video zu sehen ist.

Wer schon immer mal in Lakritz investieren wollte, dem bietet sich hier mit diesem Projekt die exotische Möglichkeit dazu. Bis zum 31.12.2013 kann man noch backer werden.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.