Artikelformat

Nach der Intubation: Lakritz

logo_medizin

Eine oft auftretende postoperative Komplikation sind Halsschmerzen, Heiserkeit und Husten, die durch das Intubationsverfahren hervor gerufen werden. Dabei wird beim Patienten ein Tubus (Beatmungsschlauch) in der Luftröhre platziert, um damit die Sauerstoffzufuhr unter der OP sicher zu stellen.

Wie nun in einer Studie festgestellt wurde, hilft hier Lakritz! Diese wurde von der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie der Medizinischen Universität in Wien bei Patienten mit Lungenoperationen durchgeführt, Mit überzeugenden Ergebnissen.

Die Studie wurde aktuell im Wissenschaftsmagazin „Anesthesia & Analgesia“ veröffentlicht und das Naturheilmittel wird mittlerweile an drei europäischen Kliniken allen präoperativen Patienten offeriert.

Den abstract (engl.) gibt es hier zu lesen.

 

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.