Artikelformat

Verkostung: Schoko-Lakritz-Pflaume Konfitüre von Tante Bea

Nachdem ich zuerst die Mango-Lakritz Konfitüre von Tante Bea verkostet hatte, blieb mir das Vergnügen noch ein weiteres Produkt aus ihrer Produktion verkosten zu können: die Schoko-Lakritz-Pflaume Konfitüre.
Das Glas mit Schraubverschluss ist mit einem schwarzen Papier verziert, dass über den Deckel gespannt ist. Dies wird, mit einer offensichtlich von Hand angebrachten, roten Schnur gehalten. Enthalten sind 240 Gramm Konfitüre.
konfitüre_pflaumfe-schoko-lakritz_glasÖffnet man den Schraubverschluss nimmt die Nase eine Geruchskombination von Schoko und Pflaume zu Kenntnis. Eine Kombination, die mir aus der mexikanischen Küche schon bekannt war und in angenehmster Erinnerung geblieben ist.

Die Farbe erinnert an die von Pflaumenmus, also ein dunkles Braun.
Die Konsistenz ist musartig aber fest und die Konfitüre ist nicht in Gefahr vom Löffel zu tropfen.
konfitüre_pflaumfe-schoko-lakritz_titleGeschmacklich entfaltet sich eine harmonische Schoko-Pflaume Mischung, der sich im Abgang das Bittere der Lakritze hinzugesellt. Mir persönlich würde ein höhere Lakritzanteil im Geschmack gefallen aber auch so ist das Produkt in meinem Auge gelungen.

Inhaltsstoffe:konfitüre_pflaumfe-schoko-lakritz_inhaltAls Einführungspreis werden 4,50 € benannt.

Fazit: Eine leckere Bereicherung für den Frühstückstisch auch wenn der Lakritzgeschmack für mich ein wenig zu kurz kommt. Aber Tante Bea hat signalisiert, dass da noch Spielraum sei 🙂

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.