Artikelformat

Verkostung: Lakritzsenf von Berliner Senf-Manufaktur

Einen weiteren Senf zur Verkostung habe ich neulich von einem treuen Vasallen des Lakritzplaneten erhalten. Aus der Berliner Senf-Manufaktur kommt der heute verkostete Lakritzsenf.

Die 106 ml Lakritzsenf enthaltene Glas der Berliner Senf-Manufaktur ist rund und die Bandarole ist mit einem Lakritzschnecken-Bild verziert.
LakritzsenfDieser Senf präsentiert sich in einem sehr dunklen Ockerton.
Der Duft ist irgendwie recht derb und rauchig, was mir durchaus gefiel.
Das Produkt ist sehr fein gemahlen worden und verfügt über gute Fließeigenschaften.
Geschmacklich imponiert der sofort im Mund wahrnehmbare Lakritzgeschmack den ich durchaus als intensiv beschreiben möchte.
Wirklich scharf ist dieser Senf nicht. Aber auch nicht süß.
Lakritzsenf_02Zu Fleisch und Wurst eine echte Bereicherung auf dem Tisch, wie ich finde.

Dieses Produkt der Berliner Senf-Maunfaktur kostet 2,75 Euronen je 106 ml. Man kann per E-Mail auch „online“ bestellen. Versandkosten 4 bis 6 Euronen, wie mir telefonisch mitgeteilt wurde.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

  1. Pingback: Ein herrschaftlicher Salat › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.