Artikelformat

Mach ’s dir selber: Lakritz-Sauce

rezeptNeulich sitze ich recht zufällig mit Menschen zusammen, die in die Gruppe der Hobbyköche gehören. Dabei kam, fragt mich nicht wie :-), das Gespräch auf den Einsatz von Lakritz in der Küche.

Ein Teilnehmer der lukullischen Runde überraschte mich damit, dass er ein Rezept für eine Fleischsauce anwenden würde, in dem auch Lakritzschnecken zum Einsatz kommen. Natürlich war ich neugierig und habe nach gehakt. Netter Weise wurde mir erklärt was gebraucht würde und wie es geht.

Eigentlich handelt es sich bei sowas um „Herrschaftswissen“. Aber ich will mal nicht so sein 😉

Man löse in einer guten Flasche Rotwein 5-7 Lakritzschnecken auf. Das dauert ein wenig länger!
Dann muss der lakritzgeschwängerte Rotwein stark reduziert werden.
Der Lakritzgeschmack ist danach noch als „Hintergrundstrahlung“ wahrzunehmen und die Sauce bekommt eine tiefe dunkle Farbe.

Und wenn ihr vorher nicht erzählt, dass ihr Lakritz zur Sauce genommen habt, wird man sicher fragen, was das Geheimnis des besonderen Geschmacks ist.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.