Artikelformat

Verkostung: Persian Perry von Simply Chocolate

Simply Chocolate Persian Perry

Persian Perry

Schön verpackt sind sie ja und gut aussehen tun sie auch, die Schokoladenstücke mit dem schönen Namen Persian Perry von Simply Chocolate. White chocolate with Persian liquorice, also weiße Schokolade mit persischer Lakritze, steht auf der Verpackung und das treibt die Spannung natürlich in die Höhe. Zusammen mit dem Lakritzplanet-Herrscher Christian, habe ich gestern eine Verkostung dieses Produkts durchgeführt, bei der wir zu einem einstimmigen Ergebnis kamen.

Nach dem ersten Bissen konnte ich die Lakritze nicht wirklich definieren, nach dem zweiten Stück erahnte man nach hinten heraus einen leicht bitteren Lakritzgeschmack, ansonsten schmeckte ich eher mittemäßige weiße Schokolade. Nichts Besonderes eben und der Nachgeschmack ist eher störend, als dass man sich an Lakritze erfreuen könnte. Wie oben schon erwähnt kam Christian zum gleichen Schluss und somit ist das Produkt bei uns durchgefallen.

Dass es der Hersteller besser kann, beweist die Verkostung von Dusty Easter, die Christian als Gastbeitrag für Travel on Toast durchgeführt hat. Wie immer gilt hier natürlich auch, dass jeder einen anderen Geschmack hat, allerdings sollte man Lakritze eindeutig aus einem Produkt herausschmecken können, wenn es auf der Verpackung steht.

Autor: Jay F Kay

Jay ist Musiker und currywurstsüchtiger Keksliebhaber mit starkem Hang zu Social Media. Als Analogue Native in einer digitalen Welt bloggt er auf it’s a hoomygumb über das Reisen, Events, Essen & Trinken, Gadgets und andere Lifestyle-Themen. Man findet ihn zudem bei Twitter, Facebook und Google+.

2 Kommentare

  1. Pingback: Lakritze trifft Schokolade: Persian Perry. Hungry for more? › it’s a hoomygumb

  2. Pingback: Oh, ein Dattel-Ma’amoul › The BLUELINE

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.