Artikelformat

Verkostung: Fresh Gum von Hustol

So, heute dreht es sich mal wieder um Kaugummi. Diesmal um ein dragiertes Kaugummi, das mit Lakritz gefüllt ist und von der Schweizer Firma Roelli Roelli Confectionery AG unter dem Label Hustol vertrieben wird. Diese produziert auch für die Eigenmarken bekannter deutscher Handelketten.

Für die Verkostung dieses speziellen Produktes konnte ich eine begeisterte Lakritzkaugummi-Esserin und ausgewiesene Lakritzfachfrau Steffi Klein (La Kritzeria) gewinnen, mit der ich das Produkt auf der ISM 2013 gefunden habe.

Aber lassen wir Steffi zu Wort kommen:

Außen knackig, innen weich

Die Dragees haben eine knackig Hülle, die dafür sorgt, dass es beim ersten Biss angenehm knistert im Mund, woraufhin die flüssige Lakritzfüllung aus dem Inneren frei wird. Diese hat einen intensiven, leckeren Lakritzgeschmack. Der intensive Geschmack lässt beim weiteren Kauen zwar, aber dennoch behält das Kaugummi erstaunlich lange den Geschmack und auch die weiche Konsitenz bleibt lange erhalten.

Für mich derzeit auf Platz eins unter den Lakritz-Kaugummis. Ich freue mich sehr über diese Entdeckung und hoffe, das Produkt bald selber anbieten zu können.

Das Bild hier veröffentliche ich mit freundlicher Genehmigung von Steffi, die dazu anmerkte, das man der Verpackung wohl ansieht, dass sie diese immer in der Tasche bei sich trug, um jederzeit Zugriff zu haben. Auch ein Hinweis auf die Qualität des Produktes 🙂
fresh-gum_hustolAuf Nachfrage bei b&s, dem Generalvertreter der roelli loelli confectinory AG in Deutschland, kam heraus, dass dies Produkt in Deutschland noch nicht auf dem Markt ist. Schade eigentlich.

Was bleibt ist bei einem Besuch in der Schweiz einen Vorrat zu erwerben.

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.