Artikelformat

Haushaltstipp: Lakritzflecken entfernen

Und plötzlich auf dem Sofa: ein Lakritzfleck. Kann unbeherrschten Gemütern ja mal passieren 🙂
Was ist also zu tun, wenn es passiert ist?

Hier eine kleine Erste-Hilfe-Anleitung:

  1. Zuerst mit einem Messer versuchen das Lakritz vom Sofa, Teppich oder der Kleidung abzuheben.
    Ich empfehle dringend die Anwendung eines vorzugsweise stumpfen Messers, um die Wahrscheinlichkeit von Materialschäden zu reduzieren!
  2. Es sollte nur der Fleck übrig bleiben.
  3. Nun kühlen wir den Fleck mit einem Eiswürfel (am besten in einem kl. Gefrierbeutel) so ungefähr 2 Minuten runter. Das sorgt dafür, dass die Masse wieder härter wird.
  4. Dann kommt noch mal das (stumpfe 🙂 ) Messer wie bei 1. beschrieben zum Einsatz.
  5. Dem Rest rücken wir mit der guten alten Schmierseifenlauge oder einem handelsüblichen Glasreiniger auf den Pelz; kommt auch auf die Empfindlichkeit des Materials an.
    Es geht aber auch ein wenig Wasser mit einem guten Schluck Salmiakgeist (!); vor allem bei alten Flecken zu empfehlen.
  6. Wenn dann immer noch was zu sehen ist, hilft der Griff zu Waschbenzin und vorsichtiges Abreiben des Flecks.
    Auch hier bitte unbedingt auf das Material achten! Am Besten an einer unauffälligen Stelle testen!.

Habe es mal probiert, ja ich kenne mich aus 😉 ; mit Erfolg.

Also, immer schön sauber bleiben!

 

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

4 Kommentare

  1. Hi.
    Den Tipp mit den Eiswürfel kannte ich bereits für festgeklebte Kaugummi. Dass er auch bei Lakritz funktioniert, ist mir neu. Werde ich auf jeden Fall beim nächsten Fleck testen.
    Gruss
    Tobinger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.