Artikelformat

On Tour 2012: Barcamp Stuttgart 2012

Erste Eindrücke hatte ich ja bereits am Sonntagabend gepostet und nun der detaillierte Bericht 🙂

Nach einer entspannten Anreise mit meinem Kumpel und zuverlässigem Chauffeur @hoomygumb erreichten wir am Samstagvormittag Suttgart und erreichten das Barcamp pünktlich.

Bereits am Morgen dieses ersten Tages konnte ich drei Menschen mit einer Planeten-Selektion erfreuen. Eine ging an @queenofwhatever, die sich mit einer extra für mich erworbenen Tüte Lakritz aus dem Aachener Domlädchen revanchierte 🙂
Eine weitere Planeten-Selektion ging, fast schon traditionell, an @ChiliConCharme mit der Auflage diese mit ihrer Mutter zu teilen.
Und dann war da noch @balu der eine tolle Einführung in das Thema Barcamps für Anfänger gemacht hat und, wie das Leben so spielt, Lakritzfan ist. Also wurde er spontan bedacht 😉
Danach eine hochinteressante Session zu Passwörtern und Co von Tobias. Ich sage nur: what you know, what you have, what you are …
Wegen des sonnigen Wetters dann ab in die Stuttgarter City um eine Kleinigkeit zu essen. Eigentlich sollte es bei Udo-Sack (eine sozusagen legendäre Imbissadresse in Stuttgart) einen Happs zu uns nehmen, da war es dann aber echt zu voll 🙂 Alternativ gab es dann Fischbrötchen bei Gosch. Das Matjesbrötchen für 2,50  Euronen ist eine Bemerkung wert. Der Fisch war köstlich das Brötchen allerdings richtig schlecht, soll heißen aufgebacken und altbacken. Und dann wirst du zum Verzehr aus dem Haus gewiesen. Ich prangere das an!
Die nun folgende Session zum Thema Iron Blogging entpuppt sich als thematischer Fehlgriff meinerseits; dachte ich erst.  Nach einer Weile habe ich die Idee aber begriffen und halte es für eine klasse Sache. Speziell der real life part sagt mir zu 😉 Danke an @jantheofel. Und ja, ich bin seit heute ebenfalls Mitglied dieser illustren Runde.
Nach einem leckeren Buffet ging es dann an die Planung der Nachtsessions. Hauptsächlich Spiel und Spaß; fand ich gut 😉

Erstes Highlight des Sonntags, schon vor der Sessionplanung, war das spontane Lakritzfrühstück mit Rebekka, Jutta, Albert und Jay 😉

Und das nächste highlight folgte auf dem Fuße bei der Sessionplanung: Session zur Verhütung autoerotischer Unfälle yeah… 😉
Ich entschied mich aber als erstes für die Session über Google Analytics; eine gute Entscheidung, wie sich zeigte. Danke an @katrinmathis
Leider ist die Session „Autonome Kriegsroboter und -drohnen – ethisch vertretbar?“ im stealth mode gelaufen; auf jeden Fall nicht auffindbar 🙁
Eine Session zum Thema Blog Revival fand ebenfalls mein Interesse. Oliver Gassner plädiert ebenso wie Sascha Lobo für mehr bloggen. Das sehe ich auch so 🙂
Um meinen Horizont zu erweitern gönnte ich mir dann die Session über Windows 8 mit @derAlbert. Da bleibe ich doch auf dem Laufenden, auch wenn ich WIN doch seit Jahren fern bin 🙂

Noch mal mein Dank an die Orga, die Sponsoren und die Teilnehmer, die dieses Wochenende zu dem gemacht haben, was es war 🙂

See you September 21./22. 2013 !!!

[Nachtrag 08.10.2012]
Liste der Sponsoren (Danke an Marco B., der die Liste erstellt hat)

Raumsponsor

Geldsponsoren

Sponsoren mit Sachleistungen

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

2 Kommentare

  1. Pingback: Iron Blogger Stuttgart #iblog0711 › it’s a hoomygumb

  2. Pingback: On Tour 2012 – Eine Retrospektive › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.