Artikelformat

Verkostung: Hallon Marmelad med Lakrits von Moheda Sylt AB

Heute wird es sowohl fruchtig als auch lakritzig 🙂

Auf den Tisch kommt heute eine Marmelade der schwedischen Firma Moheda Sylt AB
Das Produkt verspricht den Geschmack von Hallon (schwed.: Himbeere) und Lakritz zu vereinen. Ein Versuch, der einen Versuch lohnen sollte 😉
Beim Öffnen entfaltet sich direkt ein vollfruchtiger Duft von Himbeeren, der Appetit macht. Die Optik offenbart rote Marmelade, die einen körnigen Eindruck vermittelt. Aber gucken ist ja nicht alles und von daher griff ich zu einem neutralen Weißbrot, um auch ja nix zu verpassen.

Also beherzt den Löffel geschwungen, eine satte Ladung Marmelade aufs Brot gelöffelt und beherzt reingebissen. Auch hier, wie auch schon beim Öffnen kommt sofort ein fruchtiges Aroma zum tragen und auch der körnige Eindruck wird durch die Textur bestätigt.
Jedoch ist meine Erwartungshaltung in Richtung Lakritz nicht auf Anhieb erfüllt.

Erst im Abgang, wie es bei Beschreibungen von Weinen gerne genannt wird, entfaltet sich ein leiser und sehr unaufdringlicher Hauch von Lakritz am Gaumen. Oder war da der Wunsch Vater des Geschmacks? Also hurtig eine weitere Ladung in die Futterluke geschoben und munter weiter getestet.
Auch bei diesem Durchgang entwickelt sich der Hauch von Lakritz erst spät.

Um ganz sicher zu gehen, habe ich ein Zweitmeinung eingeholt. Mein Kumpel @hoomygumb war bereit ebenfalls einen Selbstversuch zu unternehmen und hat meinen Geschmackseindruck bestätigt.

Fazit: Sehr fruchtig mit einem Hauch von Lakritz. Ich mag sie 🙂

Ich habe dieses Produkt vom Lakritzkontor in Potsdam zur Verfügung gestellt bekommen, wofür ich dem Betreiber Dietmar danke.
Weitere Bezugsquellen sind mir nicht bekannt. Ich bin aber sicher, dass ein guter Lakritzdealer in der Lage sein sollte das Produkt zu besorgen 🙂

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

1 Kommentar

  1. Pingback: Guten Morgen mit Lakritz › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.