Artikelformat

Vor Ort: Fulda, Karstadt

Mitte Mai 2012 war ich beruflich im schönen Fulda und hatte in dem ganzen Stress vergessen mir in ausreichender Menge Lakritz mit zu nehmen. Und das, wo ich doch immer für eine angemessen Vorratshaltung plädiere 🙂

Na, jedenfalls machte ich mich eiligst auf die Socken meine bevorzugte Leckerei zu besorgen. Ich kenne mich in Fulda nicht gut aus und so beschloss ich es in der Fußgängezone zu probieren, zumal mein Hotel ganz in der Nähe vom Bahnhof lag.

Ich schlenderte also erwartungsfroh durch das merkantile Zentrum von Fulda um nach Schwarzsüßem zu schauen. Gefunden habe ich schlussendlich zwei Bezugsquellen: Karstadt und Kaufhof.

Im Karstadt fanden sich sage und schreibe 5 verschiedene Produkte (das Kombiprodukt Tappsy mitgerechnet) und die waren alle von Katjes.

So weit, so schlecht dachte ich mir und machte mich frustiert auf die Socken Richtung des örtlichen Kaufhof, den ich bereits erspäht hatte. Aber davor mehr in der Fortsetzung dieses Posts …

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

1 Kommentar

  1. Pingback: Auf der Suche nach Lakritz: Fulda, Kaufhof › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.