Artikelformat

Echt hart

Wieder einer der Momente die ich so liebe! Das Lakritzprodukte inspirieren, gehört ja bekanntlich zum meinen liebsten Hypothesen 🙂

Hier wieder ein Beispiel, dass ich Recht haben könnte:
Große Konfektstücke hatte ich ja schon mal in Schweden gesehen. Die waren weich 😉
Aber diese hier sind noch mal von ganz anderer Natur 🙂

Ich bin durch die Frankfurter Neue Presse auf die Arbeiten von Marlies Pufahl aufmerksam geworden und habe mal Kontakt mit der Künstlerin aufgenommen.
Über dieses Konfekt wollte ich doch gerne berichten 🙂

Marlies Pufahl über diese Arbeit:

Bei den abgebildeten „Haribos“ handelt es sich um Keramikelemente von jeweils etwa 20 cm Größe, denen Acrylfarbe und Wachs ein verführerisches Aussehen verleihen. Diese Arbeit ist entstanden im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Kelkheim unter dem Titel „Mahlzeit!“.
Bild mit freundlicher Genehmigung von Marlies Pufahl

Wunderhübsch anzusehen, wie ich finde 🙂

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

1 Kommentar

  1. Pingback: Fotorealismus: Auf Leinwand gebannte Leidenschaft › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.