Artikelformat

ISM 2012 oder einmal um eine schwarzsüße Welt

Auf der ISM tummelten sich ca. 1500 Anbieter aus über 60 Ländern. Hier will ich eine Auswahl derer präsentieren, die Lakritz auf der Produktpalette haben und dabei mit euch einmal um die Welt reisen 🙂

Zuerst geht es nach Norden und wir besuchen den Stand von Panda aus Schweden, einem meiner Lieblingshersteller 🙂
Hier gibt es eigentlich nur zu berichten, dass Panda sein Logo geändert hat und nach und nach das Erscheinungsbild seiner Verpackungen verändert, diesen einen ökologischen touch verleiht.

Wenden wir uns nun Richtung SSO, landen wir irgendwie in der Tschechischen Republik und dort in Rohatec bei der Firma Candyplus.
Candyplus stellt u.a. Lakritzpfeifen speziell für den skandinavischen Markt her. Die Lakritz-Pfeifen (rechts in der offenen Schale) habe ich selber schon in Schweden an der Tankstelle erworben 🙂

Machen wir nun einen großen Schritt nach Osten und entdecken in China die AMOS FOOD GROUP aus Shenzhen, die ebenfalls im schwarzsüßen Sektor Angebote hat.
Sie bietet Lakritzbabys und Pinguine aus Lakritz-Weingummi an. Wer sich bei den Pinguinen an ein heimisches Produkt erinnert fühlt sei beruhigt, diese chinesiche VErsion ist knapp 1/5 so groß wie das deutsche Produkt.

Noch weiter nach Osten kommen wir sozusagen im Westen an. Genauer gesagt Linconton; USA; wo die Firma Lucky Country Lakritz „aussie style“ produziert.
Hier wird neben einer Sorte „richtiges“ Larktiz produziert und ansonsten fruchtige soft licorice in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf der Basis der Süßholzwurzel. Schön bunt ist es ja 🙂

Nun geht’s über den großen Teich wieder zurück nach good old europe. Dort machen wir Halt in Island bei der Firma Freyja, die Lakritz mit Schokolade verfeinert.
Aber davon mehr bei einer Verkostung der Produkte von Freyja 🙂

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

  1. Pingback: Vor Ort: Lakritzkontor, Potsdam «

  2. Pingback: Verkostung: Djúpur von Freyja › Lakritzplanet

  3. Pingback: On Tour 2012 – Eine Retrospektive › Lakritzplanet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.