Artikelformat

Die ISM 2012 – ein erster Eindruck

Am Vorabend der Eröffnung der diesjährigen Internationalen Süßwarenmesse (ISM) trafen sich der Lakritzplanet, Dietmar vom Lakritzkontor und Menno von lecker-lakritz im pränärrischen Köln
um den Süßmotzevent des Jahres zu besuchen.
Bei Kölsch und dem Spiel Köln gegen S04
stimmten wir uns im Gertrudenhof auf den kommenden Tag ein.

Am Sonntagmorgen ging’s dann los und eröffneten sozusagen die ISM 🙂
Mein persönliches Highlight war der Stand von Lakrids by Johan Bülow und seinen charmanten Mitstreiterinnen Hanne und Lotte. Endlich lernte ich den Revoluzzer der Lakritzwelt persönlich kennen 🙂
Es gab die Gelegenheit für einen netten Plausch und natürlich ein Rundum-update zu seinen (neuen) Produkten.
So konnte ich schon mal das bald zu erhaltende LOVE verkosten und mir auch einen Eindruck der letzten Prototypen der Eastern edtion verschaffen. Ihr dürft gespannt sein 🙂

Ich will hier aber nicht alles andere Berichtenswerte verraten 🙂 aber schon mal so viel zu den Aktivitäten der beiden bekanntesten deutschen Marken:

  • HARIBO hatte keinen eigenen Stand und bot nur eine kleine, ereignislose lounge
  • Katjes hingegen hatte einen richtig großen Stand. Den brauchten sie auch, denn das zentrale schwarze Schaustück, eine SALLOS-Hummer-Stretchlimo, war richtig groß.
    Außerdem wurde Lakritz gereicht und ich entschied mich für ein x-treme, das mir von dieser netten Dame angeboten wurde.

Was es sonst noch zu berichten gab, werde ich in den nächsten Tagen nachreichen.

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

2 Kommentare

  1. Pingback: Verkostung: LOVE von Lakrids, Johan Bülow «

  2. Pingback: Neuigkeiten von Mr. Lakrids’s „A“ «

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.