Artikelformat

Lakritz hilft nicht immer

Das die Wirkung, der Geschmack und der Duft von Lakritz nicht immer und überall helfen beweist diese kleine Geschichte aus Düren 🙂

Das geruchsintensive Ablenkmanöver half nichts: Die Polizei hat am Mittwochnachmittag einen Autofahrer erwischt, der nicht nur zu schnell fuhr, sondern auch mit einem Lakritzbonbon versuchte, seinen Alkoholatem zu verbergen.
Jetzt lutscht er vorerst nur noch im Gehen. Denn der Alcotest ergab: Mit 2,22 Promille war der 42 Jahre alte Berufskraftfahrer unterwegs.
Quelle:  Aachener Zeitung im Web

Also: Don’t drive drunken!

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.