Artikelformat

Verkostung: Katinchen von HARIBO

Auch diesmal greife ich bei der Verkostung gerne auf die Erfahrungen erklärter Lakritzliebhaber zurück 🙂
Solches Engagement muss einfach honoriert werden.
Unter dem Titel „Nicht nur Chinesen essen Katzen“  wurde dieser Bericht einer Katinchen-Verkostung auf dooyoo.de veröffentlicht. Hier ein Auszug:

Zunächst einmal ließ sich die Tüte wieder einmal nicht so öffnen wie das eigentlich vorgesehen ist. Es musste bloße Gewalt eingesetzt werden, was zur Folge hatte, dass die Verpackung nahezu vollständig zerstört wurde. Es wäre wirklich schön, wenn sich die Hersteller hier einmal etwas Neues einfallen lassen würden.

Die kleinen Lakritz-Katzen entpuppten sich dann als überraschend weich und haben keinerlei Ähnlichkeit mit der wahrscheinlich bekannteren Konkurrenz aus dem Hause Katjes. Sie können prima gelutscht oder auch gekaut werden, ohne dass die Zähne darunter leiden – auch ein Verkleben konnte ich nicht feststellen.

Die kleinen Katzen haben einen feinen, milden Lakritz-Geschmack, der mir außerordentlich zusagt: Nicht zu scharf, aber auch nicht derart mild, dass das Lakritz nun gar nicht mehr zu schmecken sein sollte. Die Süße der Nascherei hält sich zudem in einem Rahmen, der für meinen Geschmack als angenehm zu bezeichnen ist.
Quelle: dooyoo.de

Den ganzen umfangreichen und informativen Beitrag gibt es hier zu sehen.

Anno dunnemals gab es übrigens sportive Werbung für dieses Produkt 🙂

Weitere Verkostungen

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.