Artikelformat

Lakritz, Wein und Morde

Immer wieder finde ich Hinweise darauf, dass es viele Weine gibt, die wohl auch einen gemschacklichen Hauch von Lakritz innewohnt. Dies weiß wohl auch die Krimiautorin Helene Tursten.

In ihrem Krimi „Der Novembermörder“ von Helene Tursten, schwärmt ein Zeuge in Erinnerungen an einen Wein:

„Zum Hauptgericht wurde ein phantastischer französischer Wein gereicht. … Rot. Bandol Cuvèe Special 92. Satter Duft, konzentriert, reicher und fruchtiger Geschmack mit einem Hauch von Lakritze.“

Erschienen in der Reihe btb, Wilhelm Goldmann Verlag, München
ISBN: 3-442-72893-2

Nebenbei: Ich fand den Roman ziemlich spannend 🙂

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

  1. Pingback: Frau Lakritz schreibt Thriller «

  2. Pingback: Der Spion der Lakritz hasst «

  3. Pingback: Mörder Schnecke «

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.