Artikelformat

Mögen Pferde eigentlich Lakritz?

Komische Frage, denkt ihr? So kann man sich täuschen 🙂

In der Tat scheint es so zu sein, dass Pferde nicht grundsätzlich Lakritzgegner sind. Jedenfalls scheinen Beiträge im Internet dies zu belegen.

  • … mein pferd hat einen lakritzlolli sammt stiel gefressen und den stiel dann wieder ausgespuckt
  • … zieh ich Lakritzschnecken (die die meisten Pferde ja auch abgöttisch lieben) auseinander, koch die mit reichlich Wasser kurz auf und gieß dieses Lakritzwasser über die Rübenschnitzel.
  • … ich kenne kein Pferd, das nicht ganz wild wird, wenn es irgendwo nach Lakritze riecht.

Es gibt sogar Lakritz-Leckerlies speziell für Pferde. Hier einige Beispie

Lakritz Leckerli (3kg)
Die Leckerlis mit Lakritz-Geschmack sind eine schmackhafte Belohnung und versorgen Ihr Pferd zugleich mit allen wichtigen Nährstoffen.
Quelle: pferdefutter-shop-nord.de

Bonus Lakritz (2kg)
Weil Lakritz eben nicht nur „Kinder, sondern auch Pferde froh“ macht…
Quelle: marstall.de

Lecker Bricks Lakritz (25kg)
Quelle: derfuttershop.de

Nebenbei sei erwähnt, dass Lakritz wohl auch Bestandteil von „Pferde-Medizin“ ist, die gegen Verdauungsprobleme eingesetzt wird 🙂

Golden Whip Digest (flüssig)
Unterstützt die Verdauungstätigkeit: Appetitanregend – besonders für Pferde, die ihre Ration nur zögerlich oder teilweise fressen. Nimmt einen positiven Einfluss auf die Magen-Darm-Schleimhaut und die Leber.

Weitere natürliche Bestandteile in GOLDEN WHIP DIGEST:
Bockshornsamen (Heusamen), Lakritz, Artischocke, Mariendistel
Quelle: tiershop.de

Verwandt Posts:

Autor: Christian K.

Lakritzfan, Lakritzblogger, Lakritzverschenker, Lakritzsomelier und Herrscher des Lakritzplanten. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Google+.

1 Kommentar

  1. Pingback: Der Leckstein, Spurenelemente und mehr «

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.